Presse

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an der Messe ORIGINALE. Falls Sie als Medienvertreter weitere Informationen zur Messe oder den Veranstaltern sowie zum Programm oder den Hintergründen benötigen, stehen unsere Ansprechpartner Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt: presse@originale-freiburg.de

 


Medieninformationen

Die ORIGINALE

Die ORIGINALE ist eine Messe für Angewandte Kunst und Handwerk in Südbaden. Auf dieser Verkaufsausstellung stehen die gestalterische Originalität und die handwerkliche Ausführung der Produkte im Vordergrund.

Mehr als 40 Aussteller zeigen Arbeiten mit individueller Handschrift und hoher Qualität. Werkstätten und Manufakturen aus Baden-Württemberg präsentieren gemeinsam mit Gästen aus anderen Regionen Deutschlands, der Schweiz und Österreich eine vollendete Symbiose aus Gebrauchsgut und Kunst. Tradition und Kontinuität stehen dabei auf der ORIGINALE gleichwertig zu Innovation und Experimenten.

Veranstaltet wird die ORIGINALE seit 2016 jährlich vom FORUM design & handwerk und der Handwerkskammer Freiburg. In diesem Jahr findet die ORIGINALE vom 18. bis 20. Oktober statt.

Die Veranstalter

FORUM design & handwerk
Das FORUM design & handwerk vertritt als regionale Gruppe im Raum Freiburg und Südbaden den Bund der Kunsthandwerker Baden Württemberg e.V. (BdK). Das FORUM erarbeitet Strategien und Konzepte, die Angewandte Kunst in das kulturelle Leben der Region einzubinden. Ein Schwerpunkt bildet die Unterstützung der öffentlichen Präsenz regionaler Kunsthandwerker in Ausstellungen und Messen. Erweitert wird dies durch eine überregionale Vernetzung mit Künstlern und Institutionen.

Handwerkskammer Freiburg
Die 1901 gegründete Handwerkskammer Freiburg ist die Selbstverwaltungsorganisation des Handwerks in den Kreisen Ortenau, Emmendingen, Breisgau-Hochschwarzwald, Lörrach sowie dem Stadtkreis Freiburg. Zu ihren Kernaufgaben gehören die Selbstverwaltung, Bildung, Beratung und Interessensvertretung des Handwerks.

 


Medienmitteilungen

Rückblick auf die Originale 2018

Inspirierte Besucher, glückliche Aussteller, zufriedene Organisatoren. Das ist die Bilanz der ORIGINALE 2018, die am Sonntag nach drei Messetagen zu Ende ging. Wer von Freitagabend bis Sonntag durch das Forum Merzhausen bummelte, traf auf ein interessiertes und fachkundiges Publikum, oft in regen Gesprächen mit Kunsthandwerkern, Designern und Handwerkern vertieft. Mit mehr als 3000 Besucherinnen und Besuchern und 44 Ausstellerinnen und Ausstellern erfüllte die ORIGINALE die Erwartungen.

„Tolle, freundliche und wissbegierige Besucher. So etwas habe ich noch auf keiner Messe erlebte“, schwärmte Annekatrin Döll aus Leipzig, die zum ersten Mal ihre Taschen und Accessoires aus Fischleder auf der ORIGINALE vorstellte. „Die schönsten Stücke fanden bereits am Eröffnungstag einen Käufer.“ Rundum positiv gestimmt war auch ORIGINALE-Neuling Stefan Broszeit aus Gomaringen, der aufwendig gearbeitete Schmuckkästchen aus Holz nach Merzhausen mitbrachte. „Sehr gut“, so kommentierte Johannes Wittich, Schreinermeister aus Freiburg, die Messe, bei der er unter anderem seinen Freiburger Hocker präsentierte. „Das ist für uns ein tolles Schaufenster“, sagte Maria Barleben (Freiburg/Emmendingen), deren Stand mit Handspielpuppen stets dicht umlagert war. Die Schneidbretter von Hubert Steffe aus Bremen, übrigens ein gebürtiger Schönauer, waren ebenfalls begehrt. Für Aufsehen und Begeisterung sorgte am Freitagabend die Feuerperformance des Bildhauers Martin Hunke, der in seinem Werkstattatelier in Merdingen Material vom Schrottplatz in faszinierende Kugeln verwandelt.

Besondere Aufmerksamkeit galt in diesem Jahr dem Werkstoff Holz. Die Spannweite reichte vom grazilen Kreisel bis zur Planung von Inneneinrichtung. Die Holzbilderhauer-Innung Baden-Württemberg war auf einer Sonderfläche  mit Arbeiten von fünf regionalen Vertretern ihrer Kunst vertreten.

Bei der ORIGINALE 2018 präsentierten 44 Ausstellerinnen und Aussteller aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Angewandte Kunst, Design und Handwerk. Veranstalter der ORIGINALE, die in diesem Jahr zum dritten Mal stattfand, waren das BdK FORUM Freiburg und die Handwerkskammer Freiburg.